Making macht Schule

Im Rahmen des Schwerpunktstudiums «Making macht Schule» haben Studentinnen und Studenten der Kindergarten- und Primarstufe in Rorschach einen Nachmittag für zwei Schulklassen aus Andwil-Arnegg geplant und vorbereitet. Die rund 40 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler durften an neun verschiedenen Stationen auf explorative und spannende Art und Weise zeitgemässen und innovativen Informatikunterricht erleben.

Das Workshop-Spektrum reichte von kreativen Bastelarbeiten mit einem digitalen Vinyl Cutter und 3D Druck, über selbstgebaute und programmierte Seifenblasen-Automaten, bis hin zu Game-Based-Learning-Ansätzen mit Minecraft for Education und Scratch. Es wurden Roboter und Mikrocontroller programmiert, Spiele selbst entwickelt und kreative Trickfilme mit Stop-Motion Technik erstellt. Der Nachmittag verging wie im Flug und für alle Beteiligten ein riesiger Erfolg.